Was ist Prostatakrebs?

Die Prostata ist eine Drüse im männlichen Körper. Die Flüssigkeit, die sie produziert, macht etwa 30 Prozent der Samenflüssigkeit aus. Die Prostata befindet sich unterhalb der Blase vor dem Rektum. Ihre Größe verändert sich mit dem Alter. Prostatakrebs entsteht, wenn Zellen in der Prostata beginnen, unkontrolliert zu wachsen.

Bei jüngeren Männern hat die Prostata etwa die Größe einer Walnuss, kann bei älteren Männern aber deutlich größer sein. Manche Arten von Prostatakrebs können schnell an Umfang zunehmen und sich ausbreiten. Die meisten wachsen jedoch langsam. Tatsächlich zeigen Studien, die auf Autopsien von Männern beruhen, die aus anderen Gründen gestorben sind, bei vielen älteren Männern, und sogar einige jüngeren, dass sie einen Prostatakrebs hatten, der ihr Leben aber nie beeinträchtigt hat. In vielen Fällen wussten weder die Betroffenen selbst noch ihre Ärzte von der Existenz des Prostatakrebses.

Kontaktieren Sie uns